Mehrarbeitsvergütung für angestellte und kirchenverbeamtete Vollzeitlehrkräfte

Wird Mehrarbeit über das ganze Schuljahr angeordnet, dann werden diese Stunden von Anfang an zeitanteilig vergütet.

Dies gilt ebenfalls, wenn angeordnete regelmäßige Mehrarbeit für die Dauer von mindestens fünf zusammenhängenden Monaten   geleistet wird.


( Vergleiche dazu die Protokollnotiz zu Absatz 3 der Nr.5 ABD Teil B. 4.1.1, 4.1.2, 4.1.3  : 


" Vollbeschäftigte Lehrkräfte erhalten bei für die Dauer von mindestens fünf zusammenhängenden Monaten angeordneter regelmäßiger Mehrarbeit im entsprechenden Umfang erhöhtes Entgelt. Diese Mehrarbeit muss ohne Unterbrechung innerhalb eines Schuljahres in einer Klasse in einem Fach geleistet werden. Krankheit, Fortbildung, Schulfahrten, Ferien und ähnliche Unterbrechungen der vertretenden Lehrkraft stellen keine Unterbrechung im oben genannten Sinne dar.
"


( Diese Mehrarbeit wird rückwirkend vergütet, wenn zu Beginn nicht absehbar war, dass die Mehrarbeit über mindestens fünf Monat zu leisten sein würde. )

 

 

Vergütungsfähig ist Mehrarbeit bei Vollzeitlehrkräften sonst grundsätzlich nur dann, wenn innerhalb eines Monats nach Abzug der ausfallenden Stunden desselben Monats mehr als drei Mehrarbeitsstunden geleistet wurden.

Beispiel:
 

 

Mehr-

stunden

   

 

Unterrichts-

  ausfall

    

Monats-

saldo

Grenze

überschritten

September   2   0 2 nein
Oktober   0   1
-1 nein
November   3   0
3 nein
Dezember   3   1 2 nein
Januar   1

  0

1 nein
Februar   2   1 1 nein

März

  0   0 0 nein
April   2   1      1 nein

Mai

  3   0 3 nein
Juni   2   1 1 nein
Juli   2   1 1 nein
Es wird keine Mehrarbeit vergütet.

Ergibt sich in einem Monat vergütungsfähige Mehrarbeit, muss aufgrund des  sogenannten Freizeitausgleiches die folgenden drei Monate abgewartet werden, ob mit ausfallenden Stunden gegengerechnet werden muss.

 

Bei nur teilweise möglichem Freizeitausgleich werden die restlichen, noch auszugleichenden Mehrarbeitsstunden auch dann vergütet, wenn sie die Mindeststundenzahl unterschreiten.

Beispiel:
 

 

Mehr-

stunden

   

 

Unterrichts-

  ausfall

    

Monats-

saldo

Grenze

über-

schritten

Vergütungs-fähige

Mehrarbeit

September   6   1 5 ja 3
Oktober   0   0
0 nein  
November   2   4
-2 nein  
Dezember   0   0 0 nein  
Die Lehrkraft bekommt für die Mehrarbeitsstunden vom September ( im Januar ) drei Stunden vergütet.

Die Mehrarbeit wird nach Stundensätzen vergütet.

 

Mitarbeiter-vertretungs- ordnung für die Diözese Augsburg (MAVO)
-
Stand 1. Mai 2018
-
Mitarbeitervertretungsordnung für die Di
Adobe Acrobat Dokument 170.3 KB
Novellierung
-
1.4.2020
-
Novellierung der Mitarbeitervertretungso
Adobe Acrobat Dokument 461.1 KB